Home » HdS-News » Aktion „Südtirol Strickt Licht“: Strickanleitungen
lichtstricken

Aktion „Südtirol Strickt Licht“: Strickanleitungen

Das Haus der Solidarität (HdS) bietet den unterschiedlichsten Menschen in Notsituationen ein temporäres Zuhause. Licht spielt eine essenzielle Rolle für die Gemütlichkeit von Wohnräumen und unser Wohlbefinden wird stark von der Lichtatmosphäre geprägt. Wer?

Studenten vom MA Öko-Soziales Design der unibz haben sich mit dem HdS in Brixen zusammengefunden, um eine stimmige Licht-Lösung für die Zimmer der Hausgäste zu gestalten. Die Idee dabei ist, alle interessierten Südtirolerinnen und SÜdtiroler miteinzubeziehen: Jeder wird zum Mitmachen – oder besser – zum Mitstricken aufgerufen!

Was?

Für die neuen Leuchten benötigen wir gestrickte Lampenschirme. Wolle wird mit Wärme und Geborgenheit assoziiert und die Kunst des Strickens mit Wertschätzung und Tradition.

Wie?

Zylindrisch gestrickte Röhren werden von uns in ein extra dafür angefertigtes Metallgerüst eingespannt.

So geht’s: Rundstricken (oder Flachstricken) mit dem rechteckigen Endmaß von B 18 cm x L 38 cm. (An schmalen Seiten offen) Damit viel Licht durchdringen kann, bitten wir um ein möglichst großes Maschenwerk. Bevorzugt wird Naturwolle in hellen und natürlichen Farben aber auch Wollreste können verwendet werden. Sehr gerne können auch Muster mit eingestrickt werden.

Wann?

Bitte liefern Sie Ihr Strickwerk bis MItte Februar 2017 an der Portierloge der unibz Standorte an. Bozen: Universitätsplatz 1, Brixen: regensburger Allee 16, Bruneck: Universitätsplatz 1.

Die fertigen Hängeleuchten werden in den Zimmern der Hausgäste montiert und in einem Sonderbeitrag des Straßenmagazins Zebra präsentiert.

Wir freuen uns auf zahlreiche MitstrickerInnen und Einsendungen! Herzlichen Dank für die Hilfe

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*