Home » HdS-News » Schöne Erlebnisse
Praktikum

Schöne Erlebnisse

Als mir meine Klassenlehrerin vorschlug ein Praktikum beim HdS zu absolvieren, wusste ich noch überhaupt nicht was das HdS sein soll. Nach einer kurzen Internetrecherche war ich von der Idee gereizt, ein Praktikum in einem sozialen Bereich zu absolvieren. Ich bewarb mich und habe anschließend mein Praktikum am 30. Jänner begonnen.

Der erste Eindruck war äußerst positiv, mir wurde von Anfang an klar gemacht, welche Aufgaben zu erledigen sind – verbunden mit der Aufforderung, meine eigene Fähigkeit und Kreativität mitfließen zu lassen. Die ganze Praktikumsdauer über war meine Einstellung stets positiv und ich bin auch gerne am Arbeitsplatz erschienen. Mein Tätigkeitsfeld war breit und vielfältig, nie kam bei mir Langeweile auf. Die Hausleitung war stets fröhlich und nett gesinnt, ihre menschenoffene Einstellung und analytische Vorgehensweise ist vorbildhaft in Erinnerung geblieben. Auch die Gäste des Hauses sind mir respektvoll gegenübergetreten. Nach einem Vorfall an meinem 3. Arbeitstag, wo ich alleine eine brenzlige Situation handhaben musste, sind mir alle Gäste zuvorkommend zu Hilfe geeilt wie in einer Familie. Die Bedeutung vom Wort Solidarität ist mir in diesem Moment stark ins Bewusstsein getreten und ich wusste, dass man jedem Vertrauen konnte. Positiv sind mir noch die Vorstellungsgespräche im Gedächtnis geblieben, in denen man den spannenden Geschichten vieler verschiedener Menschen zuhören konnte. Ich bin auch froh darüber Menschen aus weiten Teilen der Welt kennengelernt zu haben, meine erlangten Englischkenntnisse sind dabei oft zur Probe gestellt worden.

Anschließend kann ich sagen, dass dieses Praktikum mir schöne Erlebnisse beschert hat und ich glücklich bin diese Erfahrung gemacht zu haben. Ich würde das HdS als Praktikumsplatz sicher jeden weiterempfehlen, der Einsicht im sozialen Bereich gewinnen will und sein interkulturelles Wissen erweitern möchte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*